Pixeltafel

Computer Internet…

Cloud nutzen ja oder nein!

| Keine Kommentare

imageWenn man als Lehrkraft digitales Arbeiten (Texte schreiben an PC und Notebook, speichern, versenden, freigeben, teilen) in der Unterrichtsvor- und Nachbereitung und bei der Recherche nutzt, kommt man doch immer wieder auf das Thema CLOUD (Onedrive, Dropbox, OCloud…). Aus datenschutzrechtlichen Gründen ist das sehr schwierig – bequem, aber genau genommen unmöglich!

Im Blog „Der Lehrerfreund” wurde das neulich, wie ich finde, sehr treffend analysiert und zusammengefasst.

Kurz: Cloud geht nicht Lösung: USB-Stick mit Verschlüsselung (was gar nicht so schwer ist!)

(Bild: pixabay)

https://www.lehrerfreund.de/schule/1s/schule-dateien-synchronisieren/4806?utm_content=bufferca4de&utm_medium=social&utm_source=twitter.com&utm_campaign=buffer

Kurzlink: http://bit.ly/2Gf4ldB 

 

Tipps zum Verschlüsseln: http://schuleundcomputer.de/admin-sachen/daten-verschluesseln

Wann kommt denn nun endlich mal eine Bildungscloud zumindest im Bundesland, in Deutschland?

Anmerkung: Für datenschutzrechtlich „belangloses” Material geht ein Cloud natürlich schon. Aber dann muss man jedes Mal überlegen – Lege ich das jetzt in die Cloud oder lieber nicht? Diese Listen ja, jene nicht. Fotos von der Klassenreise nicht. Fotos aus dem Unterricht ohne Kinder ja, mit Kindern nein…. so verzettelt man sich….Man hat dann seine Daten sehr verteilt.

Schreibe einen Kommentar

Pflichtfelder sind mit * markiert.